Carl Gross verkauft auf Amazon

Als Teil ihrer Multi-Channel-Strategie hat das Modeunternehmen Création Gross sich dazu entschlossen die Produkte der Marke CARL GROSS auf Amazon zu vermarkten. Mit der Umsetzung betraute Création Gross seinen E-Commerce-Partner Fortuneglobe, der bereits die Anbindung an die Plattform von Otto und Zalando für CARL GROSS realisiert hat.

Als größter Onlineshop und Marktplatz Deutschlands zählt Amazon zu den attraktivsten Vertriebsplattformen für Online-Händler. Allein im März verzeichnete Amazon 20,72 Millionen Besucher. Das entspricht einer Reichweite von 43,78% der Internetnutzer (Nielsen Media Research, März 2013.) Insbesondere das Fashion-Segment bleibt einer der wichtigsten Verkaufsbereiche des E-Commerce-Riesens. Für Fashion-Retailer ist Amazon neben großen Online-Plattformen wie Zalando, ebay oder Otto einer der attraktivsten Vertriebskanäle.

Der Modemarke CARL GROSS bietet der Verkauf auf Amazon eine optimale Ergänzung ihres Sales-Concepts: Mit einer starken Präsenz im stationären Handel und einem Mix aus reichweiten- und umsatzstarken E-Commerce-Kanälen baut Création Gross auf eine umfassende Multi-Channel-Strategie.

Um den Verkauf auf Amazon so reibungslos wie möglich zu gestalten, beauftragte Création Gross die Full-Service-Agentur Fortuneglobe mit der Realisierung der Anbindung. Als langjähriger Partner realisierte Fortuneglobe bereits die Anbindungen an die Vertriebsplattformen von Otto und Zalando für Création Gross.

Die Umsetzung der Anbindung erfolgte per Middleware-Lösung der Fortuneglobe. Die automatisierte Schnittstelle sorgt für eine plattformkonforme Vernetzung zwischen Amazon und dem Onlineshop von Création Gross und einen reibungslosen Produkt- und Bestelldatenaustausch. Die Besonderheit dabei ist, dass die Schnittstelle beide Pflegemöglichkeiten bietet: Daten können so sowohl manuell gepflegt werden, als auch semi- oder gar vollautomatisch nach individuellen Gesichtspunkten konvertiert und angepasst an die Formatvorgaben des Portals ausgespielt werden.
Zusätzlich lässt sich die Schnittstelle einfach in die bestehende Systemlandschaft integrieren und mit dem Warenwirtschafts- und Shopssystem verbinden, um das zentrale Management aller Produktinformationen zu unterstützen. Alle über Amazon generierten Aufträge können damit zentral eingesehen und gesteuert werden. Gerade in puncto Lagerbestand können so alle Verkaufskanäle von Online-Shop bis Marktplatz zentral gemanagt werden, so dass die Warenverfügbarkeit für alle Sales Channels garantiert ist.

„Die Dropshipping-Lösung der Fortuneglobe ist für uns ideal.“, sagt Grischa Gladen, Head of Customer Retail / E-Commerce von Création Gross. „Für unseren Multi-Channel-Vertrieb bietet die Schnittstellensoftware eine optimale, individuelle und kostengünstige Alternative und lässt dabei die Perspektive für weitere E-Commerce-Projekte offen.“

Neben Portal- und Marktplatzanbindungen stehen über die Schnittstellenlösung der Fortuneglobe zahlreiche weitere Möglichkeiten für den Multi-Channel-Betrieb zur Verfügung. Affiliate Netzwerke oder Verkaufskanäle wie Google Shopping können genauso bedient werden wie Anbindungen an Preissuchmaschinen oder CPC-Portale.