Fortuneglobe integriert Amazon Payments im Signum Online Shop

Der Signum Online Shop startet in die neue Woche mit einer neuen Bezahlart. Mit der Integration von Amazon Payments verfügt das Modeunternehmen nun über sieben Bezahlvarianten im Web Shop. Die Umsetzung erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Full-Service-Provider Fortuneglobe, der Signum rund um den Betrieb des Online Shops unterstützt.

Die Bezahlart Amazon Payments bietet Millionen von Amazon Kunden die Möglichkeit, mit ihrem Amazon Kundenkonto online einzukaufen. Neben dem Vertrauen, das mit Amazon verbunden und auf den Shop übertragen wird, punktet das Bezahlen über Amazon besonders durch die schnelle und bequeme Zahlungsabwicklung: Kunden können ihren Einkauf abschließen, ohne ihre Versand- und Zahlungsdaten erneut eingeben zu müssen. Die Abwicklung erfolgt ganz normal im Webshop, der Kunde muss die Seite dabei nicht verlassen.

Für Händler liegt ein weiterer Vorteil darin, dass sowohl Abwicklungsaufwand, Retourenquote und Zahlungsausfallrisiko relativ gering ausfallen als beispielsweise im Vergleich zum Rechnungskauf.

„Die Optimierung der Zahlungsmöglichkeiten ist für uns ein wichtiges Anliegen. Zusammen mit Fortuneglobe haben wir den richtigen Bezahlmix für unseren Online Shop gefunden.“, freut sich Andreas Wolf, Geschäftsführer bei Signum.

Welche Zahlvarianten sich für welchen Shop eignen, hängt stark von Faktoren wie Käufergruppe, Art der Ware oder dem Kaufbetrag ab. Fehlende oder unbeliebte Zahlungsmöglichkeiten führen häufig zu Kaufabbrüchen. Als erfahrener E-Commerce-Dienstleister berät Fortuneglobe seine Kunden und ermittelt die passenden Zahlvarianten, die sich für den Webshop eignen.
Mit einem breiten Portfolio an Paymentlösungen, von klassischen Verfahren wie Kauf auf Rechnung, Vorauskasse oder per Kreditkarte, stehen Fortuneglobe-Kunden auch weitere E-Payment-Möglichkeiten wie Amazon Payments, Sofortüberweisung und natürlich PayPal und PayPal-Express zur Verfügung.